Direkt zum Inhalt
Stadtmuseum
30 Besucher online

Ankündigungen

Museumspädagogik


Programme für Kindergärten





Die Zeitflugmaschine




Als Lukas eines Morgens wach wird, ist sein Hund Schlappi verschwunden. Gemeinsam mit seinen Freunden macht er sich auf die Suche. Die fünf Kinder erleben eine spannende Geschichte, bei der sie sich auf eine Zeitreise begeben.

Im museumspädagogischen Programm „Die Zeitflugmaschine“ können Kinder diese Zeitreise im Museum für Ur- und Frühgeschichte Wasserschloss Werdringen miterleben. Es wendet sich vor allem an Fünf- und Sechsjährige, die an das Museum als einen Ort, an dem man interessante und schöne Stunden verbringen kann, herangeführt werden. Malen, basteln und eine spannende Erzählung bilden eine Einheit.

Die Geschichte, die im Museum erzählt wird, führt als roter Faden durch die Ausstellung. Die lebensgetreu nachgebildeten Tiere spielen dabei eine wichtige Rolle. Dino, Mammut und Wollnashorn werden besucht und helfen, die Geschichte fortzuschreiben. Zuvor muss sich jedoch jedes Kind seine eigene Zeitflugmaschine basteln, um von Station zu Station zu gelangen. Am Ende haben die Kinder mitgeholfen, den niedlichen Hund wiederzufinden.

Sie erhalten eine dreiteilige Geschichte. Der erste Teil wird im Kindergarten vorgelesen. Er endet damit, dass die Kinder eine Zeitflugmaschine basteln und bemalen. Mal- und Bastelbögen werden zur Verfügung gestellt. Fertig ausgerüstet, wird dann der Museumsbesuch angetreten. Hier wird nun die Geschichte weiter erzählt. Mit Hilfe der Zeitflugmaschine werden einzelne Stationen im Museum aufgesucht, die Schauplätze der Geschichte sind. Zurück im Kindergarten wird dann der dritte Teil der Geschichte vorgelesen.





Kinder, 5-8 Jahre
Dauer: 1 Stunde
max. 20 Kinder
30 Euro + 1,50 Euro p.P.
Anmeldung unter 02331 207 2740





Die Highlights des Museums für die Kleinsten




Diese Erlebnisführung richtet sich an die Kleinsten und nimmt sie mit auf eine spannende und anschauliche Zeitreise von den Fossilien bis ins Mittelalter.

Am Dinobaby erfahren die Kinder, dass Dinosaurier keine Drachen sind, beim riesigen Mammut lassen sie sich von seiner Statur beeindrucken und stehen später dem bulligen Wollnashorn Auge in Auge gegenüber.

Zwischendurch werden immer wieder Objekte zum Anfassen an die Kinder verteilt.

Im Bereich Steinzeit können selbst die Jüngsten Holz mit einem Faustkeil bearbeiten, Korn mahlen oder eine Bohrmaschine ausprobieren. Außerdem erfahren die Kinder, was die Menschen in der Steinzeit gegessen haben und wie sie auf die Jagd gegangen sind.

Am Schluss gibt es noch einen Abstecher in die Zeit der Burgen und Ritter. Höhepunkt ist immer, wenn der Ritterhelm aufgesetzt werden kann.

Geleitet wird das Programm von einem erfahrenen Museumspädagogen.




Kinder, 5-7 Jahre
Dauer: 1 Stunde
max. 20 Personen
25 Euro + 1,50 Euro p.P.
Anmeldung unter 02331 207 2740



<- Zurück zur letzten Seite