Direkt zum Inhalt
Historisches Centrum
42 Besucher online

Ankndigungen

Keine News in dieser Ansicht.

Keine News in dieser Ansicht.

Zwergenwelten


Die kleinen Wesen im Mrchenjahr

Stadtmuseum Hagen
3. Mrz 2013  2. Mrz 2014 







 -> download Ausstellungsflyer (2,4 MB)

 -> Ausstellungsrundgang online

 -> Facebook Zwergenwelten

 -> zwergenwelten.net





Seit jeher kennt man sie als Wichtel, Gnom oder Heinzelmnnchen. Heutzutage nennt man sie auch Doozer, Minion oder Android. Immer aber sind es kleine, zauberhafte Wesen, mal freundlich und hilfreich, mal frech und hinterlistig. Alle sind sie in den faszinierenden Zwergenwelten vertreten.

Auch zahlreiche Zwerge und andere kleine Wesen aus fremden Lndern sind zu Gast: Solche, die es tatschlich gibt, wie den Bebe Ruhi aus der Trkei, Trolle aus Skandinavien und zahlreiche andere aus allen Teilen Europas. Zustzlich gibt es vielseitige Einblicke in Phantasiewelten wie Tolkiens Herr der Ringe oder Terry Pratchetts Scheibenwelten.


Neben Zwergen werden auch andere kleine Fabelwesen vorgestellt.



Feen, Elfen und Nixen mit dem Hauself Dobby aus Harry Potter an der Spitze sind ebenso vertreten wie Gulliver, der im Zwergenstaat Liliput strandet.

Aber was hat ein Staubsauger zwischen all den Zwergen zu suchen? Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man ihn sich genau anschaut: Denn Kobold heit dieser hilfreiche Geist, der im Haushalt die Arbeit erleichtert. Er ist nicht das einzige Ausstellungsstck, bei dem ein Zwerg zur Namensgebung beitrug. Zwerge im Alltag entdeckt man eben nicht nur in den Regalen der Supermrkte.

Die Ausstellung ist bunt, abwechslungsreich und an jeder Stelle besonders liebevoll in Szene gesetzt. Geboten wird eine vielseitige und interessante Mischung, bei deren Erleben sich Erwachsene in ihre Kindertage zurckversetzt fhlen und Kinder mit viel Spa und Freude die alte und moderne Mrchenwelt entdecken. So ist Schneewittchen umgeben von sieben Bergen, Rumpelstilzchens Spinnrad dreht sich in einer Htte, in der Stroh zu Gold gesponnen werden kann und Feen und Elfen verstecken sich in einem riesigen Blumenmeer.



Fr Kinder ist die Ausstellung ein besonderes Erlebnis.



Die aufwndigen Darstellungen versetzen gerade die Kleinen immer wieder in bunte Phantasiewelten. Eigens fr sie eingerichtete Stationen laden zum Erkunden ein. So gilt es, in einem Bergwerk auf Edelsteinsuche zu gehen oder mit einem U-Boot die herrliche Unterwasserwelt der Nixen zu erkunden. An anderer Stelle kann man sich in einer Besenkammer verstecken und beobachten, wie die arglistige Schneiderin Erbsen verstreut, um die fleiigen Heinzelmnnchen zu berlisten.

Die Ausstellung bercksichtigt auch die kulturelle Vielfalt ihrer Besucherinnen und Besucher aus verschiedenen Herkunftslndern. Lebenswelten und Erfahrungen von Migrantinnen und Migranten und deren Kindern flieen mit ein.



Spezielle Angebote fr Besucherinnen und Besucher

Die Zwergenwelten bieten ein breit gefchertes Angebot an Veranstaltungen. Fr jeden ist etwas dabei. Seien es Kindergeburtstagsfeiern fr die Kleinen oder Vortrge ber Sagen fr die Groen. Seien es Mrchenlesungen, fr diejenigen, die gerne lauschen oder Bastelstunden fr solche, die kreativ sein mchten. Seien es Auffhrungen von Puppentheatern fr alle, die etwas erleben mchten oder Fhrungen fr Wissbegierige.

In der Ausstellungs-Ralley Abenteuerreise in die Zwergenwelten knnen Kinder auf unterhaltsame Weise die Ausstellung entdecken. Den Erkundungsbogen dazu gibt es kostenlos an der Museumskasse.

Fr Kindergrten und Schulklassen versprechen spezielle Gruppenangebote einen kurzweiligen Besuch.

ber alle Veranstaltungen informiert das Programmheft, das beim Stadtmuseum angefordert werden kann. Oder man informiert sich im Internet unter www.historisches-centrum.de.



Zwergenwelten
Die kleinen Wesen im Mrchenjahr
3.3.2013 2.3.2014

Stadtmuseum Hagen
Eilper Strae 71 75
58091 Hagen
Telefon 02331/ 207-2740
www.historisches-centrum.de
www.zwergenwelten.net
E-Mail: info@historisches-centrum.de

ffnungszeiten

Di, Mi und Do 10.00 17.00 Uhr
Sa und So 11.00 18.00 Uhr

Eintritt

Erwachsene; 3,20
Kinder/Ermigte : 2,00
Familienkarte : 7,00

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Projektteam fr Familienausstellungen Museumsratten.