Pfad:  Home > News Vollanzeige

Aktuelles und Veranstaltungen

25.01.15 15:00 Alter: 64 days

Hagen in alten Fotografien

Kategorie: Veranstaltungen, Box Aktuelles
Führung durch die Ausstellung "Focus Stadt - Hagener Photographien"

Das Hagener Rathaus spiegelt die Wandlung der Stadt wieder. Im Jahre 1903 nach der Industrialisierung wurde ein wunderschönes neues Gebäude eröffnet. Eine Restauration war nach den Zerstörungen imZweiten Weltkrieg nötig, wodurch sich die Ansicht verändert hat. 1962 war das Rathaus ein modernes Gebäude mit Stahlstreben. In dieser Zeit war Hagen noch als Stadt der Stahlherstellung bekannt. Im Laufe der Zeit hat sich das Rathaus immer wieder gewandelt. In der Ausstellung Focus Stadt – Hagener Photographien können diese Fotografien, sowie alte Fachwerkhäuser Hagens, die früher an der Springe gestanden haben, und vieles mehr betrachtet werden. Die überwiegende Zahl der Fotos stammt vom Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Es werden nicht nur Fotos aus Hagen gezeigt, auch Haspe und Hohenlimburg sind mit etlichen schönen Stadtansichten vertreten.


Die Besucher können in die Geschichte Hagens eintauchen und sich Vergangenes in Erinnerung rufen und neue Erkenntnisse über Hagen, das Tor zum Sauerland, sammeln. Außerdem kann durch die Fotoserie Hagen früher und heute ein vergleichendes Bild der Geschichte Hagens gezogen werden.


Bei der Ausstellungsführung bekommen die Besucher zusätzlich Informationen über die Stadtansichten bekommen und mehr über die Umgestaltung des Elbersufers erfahren. Außerdem warten interessante alte Kameras und eins der ersten Fotografien darauf, mehr über sie herauszufinden.


Der Eintritt für Erwachsene beträgt 3,20 € und für Kinder/Ermäßigte 2,00 €. Das etwa einstündige Programm kostet für Erwachsene 3,- € und für Kinder 1,50 €.


Ohne Anmeldung


Stadtmuseum Hagen


Eilper Str. 71-75


58091 Hagen








Bitte beachten Sie das Copyright und Urheberrecht der Artikel, Abbildungen und sonstigen Inhalte. Jegliche kommerzielle und sonstige Nutzung von Artikeln und Inhalten, auch in Teilen, ist untersagt.