Pfad:  Home > Stadtarchiv Hagen > Bibliothek

Bibliothek



Die Arbeits- und Forschungsbibliothek des Historischen Centrums Hagen ist dem Stadtarchiv angeschlossen. Sie ist eine Präsenzbibliothek und für wissenschaftliche Zwecke nach Absprache nutzbar. In den nächsten Jahren soll die rund 20.000 Bände umfassende Bibliothek vollständig erschlossen werden. Es ist beabsichtigt, den Bestand über OPAC recherchierbar im Internet zugänglich zu machen.

Ein Teil der Bibliothek wird als "Stadtkundliche Bibliothek" geführt. Sie enthält als eigener Bestand zahlreiche Publikationen und sonstiges Schriftgut aus der Stadt Hagen in chronologischer Ordnung seit 1746. Diese Bestände können in der Regel im Lesesaal eingesehen werden. Die Publikationen zur westfälischen Landes- und Regionalgeschichte sind ebenfalls zu einem Bestand zusammengefasst und allgemein nutzbar.

Im Bestand befinden sich auch seltene historische Publikationen und Rara-Bestände. Eine Nutzung dieser Bibliotheksbestände ist aus konservatorischen Gründen nur in wissenschaftlich begründeten Ausnahmefällen und ggf. als Kopie möglich.




Die Verwaltungsbücherei enthält eine umfangreiche Sammlung von Veröffentlichungen, Edikten, Regelwerken und Gesetzen verschiedener Regierungen, Instanzen und Behörden in der Grafschaft Mark, Westfalen und in Preußen, beginnend im 17. Jahrhundert. Ein weiterer Bestand umfasst Inventare, Repertorien und Quellensammlungen seit dem 17. Jahrhundert. Er enthält teilweise selten und bedeutende Sammelwerke, die auch in größeren Archiven und Bibliotheken nur unvollständig überliefert sind.

Von besonderer Bedeutung sind die wertvollen Rara-Bestände, die zum Teil auch Bestände der oben genannten Bereiche umfassen. Sie enthalten Buchpublikationen und andere Veröffentlichungen seit dem frühen 16. Jahrhundert und verschiedene Reihenwerke. Eine umfangreiche Sammlung von geowissenschaftlichen und archäologischen Abhandlungen, Periodika und Kartenwerken aus dem 18. und 19. Jahrhundert bildet in diesem Bestand eine eigene Sondersammlung. Die Benutzung der Rara-Bestände ist in begründeten Ausnahmefällen durch Wissenschaftler nach Voranmeldung möglich.



Bitte beachten Sie das Copyright und Urheberrecht der Artikel, Abbildungen und sonstigen Inhalte. Jegliche kommerzielle und sonstige Nutzung von Artikeln und Inhalten, auch in Teilen, ist untersagt.